Beschreibung

Das Problem an Polynomen dritten Grades ist, dass man meist nicht durch ausklammern auf eine Lösung kommen kann. Demnach braucht man Alternativen, wie zum Beispiel die Polynomdivision; diese kann man jedoch nur anwenden, wenn man bereits eine Nullstelle hat. Deswegen raten wir dem Schüler, er soll, wenn die Nullstelle, wie in unserem Fallbeispiel, nicht bereits gegeben ist, eine Nullstelle „erraten". Die meisten Aufgaben haben eine relativ leichte Nullstelle aus Q, die sich zwischen -3 und 3 bewegt. Mit dieser Nullstelle kann man mittels Polynomdivision die anderen beiden Nullstellen ausrechnen und den Graph eindeutig bestimmen. Der Schlüssel zur Nullstellenberechnung einer „hoch-3-Funktion" ist also eine der drei möglichen Nullstellen zu wissen.

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Übungen mit Lösungen