Beschreibung

Kongruente Figuren, Beispiele, Ablauf, Konstruieren, Mathehilfe online
In der Geometrie sind zwei Figuren kongruent (deckungsgleich), wenn sie durch eine Kongruenzabbildung ineinander überführt werden können. Kongruenzabbildungen sind Parallelverschiebung, Drehung, Spiegelung und die Verknüpfungen dieser Abbildungen.

Die Kongruenz von zwei ebenen geometrischen Figuren lässt sich anschaulich so deuten: Man kann die eine Figur mit der Schere ausschneiden und so auf die andere legen, sodass beide genau übereinander liegen, einander also exakt „überdecken" . Man nennt kongruente ebene Figuren daher auch deckungsgleich.

Kongruente ebene Vielecke und räumliche Polyeder zeichnen sich dadurch aus, dass entsprechende Streckenlängen und Winkelgrößen übereinstimmen.

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Übungen mit Lösungen