Skip to content Skip to navigation

Die newtonschen Axiome

Definition und Formel: 1. Gesetz: Trägheitsprinzip

Definition und Formel: 2. Gesetz: Aktionsprinzip

Definition und Formel: 3. Gesetz: Prinzip der Wechselwirkung

 

 

Merke

Sir Isaac Newton war ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter. In der Sprache seiner Zeit, die zwischen natürlicher Theologie, Naturwissenschaften, Alchemie und Philosophie noch nicht scharf trennte, wurde Newton in den meisten Fällen als Philosoph bezeichnet. Ihm verdanken wir viele Fortschritte in der Physik. In seiner wichtigsten Schrift Philosophiae naturalis Principia mathematica stellt NEWTON seine drei Grundgesetze (Axiome) der Mechanik vor. Aus denen die 3 newtonschen Axiome folgen:

Deckblatt der Naturalis Principia
Deckblatt der Naturalis Principia

 

1. Gesetz: Trägheitsprinzip oder Trägheitsgesetz

Merke

"Ein Körper beharrt im Zustand der Ruhe oder der gleichförmig geradlinigen Bewegung, solange keine äußeren Einflüsse auf ihn wirken. Die Geschwindigkeit eines solchen sich frei bewegenden Körpers ist nach Betrag und Richtung konstant."
Dies bedeutet dass jeder Körper mit einer bestimmten Masse danach strebt seinen Bewegungszustand beizubehalten (Ruhe oder Bewegung).

Isaac Newton (1643–1727)
Isaac Newton (1643–1727)

 

2. Gesetz: Aktionsprinzip oder Kraftgesetz

Merke

"Durch einwirkende Kräfte erfährt ein Körper eine Beschleunigung, die der Kraft proportional ist und deren Richtung besitzt: $Kraft=Masse\cdot Beschleunigung$. (Zu Ehren Newtons wird die Einheit der Kraft 1 N (Newton) genannt.)"
Der Grundbaustein schlechthin für die moderne Physik.

Newton als Sonderbriefmarke
Newton als Sonderbriefmarke

 

3. Gesetz: Prinzip der Wechselwirkung oder Wechselwirkungsgesetz

Merke

"Übt ein Körper A auf einen Körper B eine Kraft aus (actio), so übt auch B auf A eine Kraft aus, Gegenkraft (reactio) genannt, die entgegengesetzt gleich der ersten Kraft ist."
Die Actio-Reactio Kraft erklärt viele Phänomene der Physik und ist auch häufig zu beobachten, wie hier:

Wechselwirkungen
Wechselwirkungen

Beliebte Inhalte auf Schulminator