Skip to content Skip to navigation

Die keplerschen Gesetze

Der Astronom Johannes Kepler (1571-1630) entdeckte die grundlegenden Gesetze der Planetenbewegung. Seine Erkenntnisse sind zusammengefasst in den nach ihm benannten drei keplerschen Gesetzen. Auch heute noch wird in der modernen Astronomie nach diesen Gesetzen gehandelt.

  1. Keplersches Gesetz:
  2. Darstellung des 1. Keplerschen Gesetzes
    Darstellung des 1. Keplerschen Gesetzes

    Das 1. keplersche Gesetz beschreibt die Bahnen, auf denen sich Planeten um die Sonne bewegen. Es lautet:
    Die Planeten bewegen sich auf elliptischen Bahnen. In einem gemeinsamen Brennpunkt steht die Sonne.
  3. Keplersches Gesetz:
  4. Darstellung des 2. Keplerschen Gesetzes
    Darstellung des 2. Keplerschen Gesetzes

    Das 2. keplersche Gesetz macht Aussagen über die Bewegung von Planeten längs ihrer Bahn. Es lautet:
    Die Verbindungslinie Sonne-Planet überstreicht in gleichen Zeiten gleich große Flächen.
  5. Keplersches Gesetz:
  6. Darstellung des 3. Keplerschen Gesetzes
    Darstellung des 3. Keplerschen Gesetzes

    Das 3. keplersche Gesetz beschreibt den Zusammenhang zwischen der Größe der Bahn und der Zeit für einen Umlauf um die Sonne. Es lautet:
    Die Quadrate der Umlaufzeiten zweier Planeten verhalten sich wie die dritten Potenzen der großen Halbachsen ihrer Bahnen.

Beliebte Inhalte auf Schulminator