Skip to content Skip to navigation

Diagramme beschreiben und auswerten

Listen: Urliste, Rangliste, Häufigkeitsliste

Kennwerte: Minimum, Maximum, Mittelwert, Median, Modalwert

Säulendiagramm

Liniendiagramm

Kreisdiagramm

Baumdiagramm

Streifendiagramm

 

 

Listen: Urliste, Rangliste, Häufigkeitsliste

Merke

Die Ergebnisse einer Umfrage oder einer anderen statistischen Erhebung kann in Form einer Liste erfasst werden.

  • Die unbearbeiteten Ergebnisse oder Daten in der Liste heißen Urliste.
  • Werden die Ergebnisse der Liste der Größe nach sortiert, so bezeichnet man die Liste als Ranglisten.
  • In einer Häufigkeitsliste wird zu jedem Ergebnis vermerkt wie häufig sie vorkommt.

Beispiel

Listen: Urliste, Rangliste, Häufigkeitsliste

 

 

Kennwerte: Minimum, Maximum, Mittelwert, Median, Modalwert

Merke

Um eine Ansammlung an Daten schneller und besser verstehen zu können, kann man Kennwerte berechnen:

  • Der kleinste Wert einer Datensammlung (Bsp. Liste) heißt Minimum.
  • Der größte Wert einer Datensammlung heißt Maximum.
  • Bildet man die Summe aller Werte und dividiert diese durch die Anzahl der Werte, dann erhält man den Mittelwert.
  • Der Median oder Zentralwert ist der Wert in der Mitte einer Rangliste. Bei einer ungeraden Anzahl an Werten kann der Median sofort bestimmt werden. Ist die Anzahl jedoch gerade, dann stehen zwei Werte in der Mitte. Aus diesen Werten wird dann der Mittelwert gebildet und ist dann der Median der Liste.
  • Der häufigste Wert, der in einer Ergebnissammlung auftritt, wird als Modalwert bezeichnet.

Beispiel

Kennwerte: Minimum, Maximum, Mittelwert, Median, Modalwert

 

 

Säulendiagramm

Merke

  • liegt in einem Koordinatensystem mit x- und y-Achse.
  • Bei einem Säulendiagramm werden die y-Werte als Säulen eingetragen.
  • Dieser Diagrammtyp wird häufig verwendet, um die absolute Verteilung (keine Prozentwerte = relative Verteilung vom Ganzen) von Werten zu veranschaulichen.

Beispiel

Säulendiagramm

 

 

Liniendiagramm

Merke

  • Das Liniendiagramm liegt in einem Koordinatensystem mit x- und y-Achse.
  • Die y-Werte werden typischerweise als Punkte eingetragen und dann miteinander verbunden. Die miteinander verbundenen y-Werte ergeben eine Linie im Koordinatensystem.

Beispiel

Liniendiagramme

 

 

Kreisdiagramm

Merke

  • Kreisdiagramme werden häufig verwendet um zu verdeutlichen welchen Anteil ein Wert am Ganzen hat.
  • Normalerweise werden die Einzelwerte als Prozentwerte in einem Kreis dargestellt, also als relative Verteilung vom Ganzen.

Beispiel

Kreisdiagramm

 

 

Baumdiagramm

Merke

  • Mit einem Baumdiagramm kann man hierarchische Strukturen wiedergeben wie beispielsweise die Organisationsstruktur in einem Unternehmen.
  • Baumdiagramme werden auch verwendet um mehrstufige Zufallsexperimente zu verdeutlichen.

Beispiel

Baumdiagramm

 

 

Streifendiagramm

Merke

  • Ein Streifendiagramm wird häufig verwendet um die Verteilung der Einzelwerte im Verhältnis zum Gesamtwert darzustellen, also als relative Verteilung in Prozent.

Beispiel

Streifendiagramm

 

Beliebte Inhalte auf Schulminator