Inhalt


Wortbildung im Deutschen

Die Wörter im Deutschen bestehen aus dem Wortstamm und der Vor- (Präfix) und Nachsilbe (Suffix). Je nach der grammatikalischen Form sind diese unterschiedlich.

  • Er hat gearbeitet („ge“ ⇒ Präfix & „et“ ⇒ Suffix)

 

Zusammensetzungen (Komposita) 

Hier werden zwei (oder mehr) verschiedene Wörter zu einem neuen Wort zusammengesetzt

Nomen und Nomen:

Der Autoschlüssel
Der Briefkasten

Verb und Nomen:    

Das Laufband
Der Liegestuhl

Adjektiv und Nomen:

Der Kühlschrank
Das Hochhaus

Adverb und Nomen:

Die Rechtskurve
Der Abwärtstrend

 

Bei manchen Kompositionen braucht man ein Verbindungslaut „-e, -es, -s, -en, -n, -er“ zwischen den Wörtern

  • Das Studentenwohnheim
  • Das Kinderbuch
  • Die Geburtstagskarte

 

Ableitungen

Ableitungen werden auch Derivation genannt und bilden neue Wörter mit einem Bildungselement. Das Bildungselement ist jedoch kein eigenes Wort. 

Gesund+ heit= Gesundheit

 

Es gibt drei Möglichkeiten:

1. Suffigierung

Das Element (Suffix) zur Wortbildung wird ans Ende des Wortstamms gestellt.

  • Die Menschheit
  • Die Heizung 
  • Es ist machbar

 

2. Präfigierung 

Das Element (Präfix) (zur Wortbildung) wird am Anfang des Wortstamms gestellt.

  • Das Urvertrauen
  • Die Aussprache
  • Die Adresse ist gut beschrieben

 

3. Konversion

Ein Element zur Wortbildung ist nicht gegeben. Wörter werden hier einer anderen Wortklasse zugewiesen.

  • kochen ⇔ Der Koch
  • essen ⇔ Das Essen
  • schön ⇔ Die Schöne

 

Substantivierungen

Sind Wortarten, die als Substantive gebraucht werden, obwohl sie ursprünglich keine sind. Grundsätzlich können Wörter aller Wortarten substantiviert werden

 

Verben

Zum Sonnen brauche ich eine Sonnencreme

Adjektive

Tanzen ist das Beste!

Partizipien

Das neu Geborene ist niedlich.

Pronomen

Sie hatte ein gewisses Etwas.

Adverbien

Sie lebten im Gestern.

 

Wortfamilien

Wortfamilien sind Wörter, die den gleichen (oder fast gleichen) Wortstamm haben. 

Wörter derselben Wortfamilie haben nicht immer gleiche oder ähnliche Bedeutungen. 

  • Fahrt ⇒ das Autofahren, das Fahrrad, die Gefahr, die Erfahrung

 

Im Gegensatz dazu gibt es Wortfelder, die als Synonym füreinander gelten. 

  • gut 
  • angenehm
  • glücklich
  • wohl 
  • positiv

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Videos auf Schulminator

Beliebte Aufgaben und Übungen mit Lösungen