Vollverben und Hilfsverben einfach erklärt mit Beispielen


 

Was sind Vollverben?

  • Vollverben beschreiben volle Taten und können alleine im Satz stehen ohne ein Hilfsverb.
  • Vollverben beschreiben eine Handlung, einen Vorgang oder einen Zustand einer Person oder einer Sache. 

 

bauen, malen, kochen, rennen, sitzen, lernen, fahren….

  • Ich koche eine Suppe.
  • Er bringt den Müll raus.    
  • Alex steht an der Ampel. 

 

Was sind Hilfsverben?

Hilfsverben beschrieben keine vollen Taten und können somit nicht alleine im Satz stehen und brauchen deshalb eine Eigenschaft als Ergänzung oder ein weiteres Verb um eine Zeitform auszudrücken. 

sein, haben, werden

  • Ich bin (in die Schule gelaufen)
  • Er hat (ein Buch gelesen)
  • Alex wird (den Zug erwischen)

 

Hilfsverben sind: sein, haben, werden

 Mit den Hilfsverben werden die verschiedenen Zeiten gebildet

  • Wir sind gekommen, wir waren gekommen, wir werden kommen.

Hilfsverben stehen auch oft alleine mit einem Adverb, Nomen oder Adjektiv

  • Er ist hinten. Ich habe Lust. Ich bin frei.

 

Hilfsverben stehen alleine, wenn..

Eine Eigenschaft beschrieben wird

  • Ich bin Schulbester

 

Ein Zustand (sich befinden) beschrieben wird

  • Er ist im Bücherladen 

 

Ein Besitz beschrieben wird

  • Alex hat einen Laptop

 

Zeiten bilden mit Hilfsverben

Perfekt/ 2. Vergangenheit:

Ich habe meine Hausaufgaben gemacht

 

Plusquamperfekt/ vollendete Vergangenheit:

Ich hatte meine Hausaufgaben gemacht

 

Futur 1/ 1. Zukunftsform: 

Ich werde meine Hausaufgaben machen

 

Passiv bilden mit Hilfsverben

Mit Hilfsverben kann das Passiv gebildet werden

Die Hausaufgaben werden gemacht

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Übungen mit Lösungen