Inhalt


⇒ Verben mit einem Reflexivpronomen werden reflexive Verben genannt.

⇒ Das Reflexivpronomen betreffen das Subjekt. 

 

  • Er kümmert sich gut um sein Auto
  • Wir sind uns bewusst, dass die Klassenarbeit schwierig wird

 

Reflexivpronomen

Adjektiv Reflexivpronomen im Akkusativ Reflexivpronomen im Dativ
Ich mich mir
Du dich dir
Er/Sie/Es sich sich
Wir uns uns
Ihr euch euch
Sie sich sich

 

Reflexivpronomen Bildung

Zeitform Reflexivpronomen im Akkusativ Reflexivpronomen im Dativ
Präsens/ Gegenwart Ich wundere mich Ich habe mir etwas gegönnt
Präteritum/ 1. Vergangenheit Du wundertest dich Du hast dir etwas gegönnt
Perfekt/ 2. Vergangenheit Er hat sich gewundert Er hat sich etwas gegönnt
Plusquamperfekt/ vollendete Vergangenheit Wir haben uns gewundert Wir haben uns etwas gegönnt
Futur 1/ 1. Zukunftsform Ihr werdet euch wundern Ihr werdet euch etwas gönnen
Futur 2/ 2. Zukunftsform Sie werden sich gewundert haben Sie werden sich etwas gegönnt haben

 

Echte reflexive Verben

⇒ Es gibt Verben, die immer reflexiv sind und man diese Verben nicht ohne das Reflexivpronomen nutzen kann. 

Verb „freuen“

  • Ich freue mich auf das Wochenende
  • Er freut sich auf das Weihnachtsfest
  • Sie haben sich verspätet

 

Nicht echte reflexive Verben

⇒ Es gibt Verben, die reflexiv und auch nicht reflexiv genutzt werden. 

  • Ich wasche meine Hände
  • Ich wasche mich 
  • Ich ziehe meine Jacke an
  • Ich ziehe mich an
     

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Videos auf Schulminator

Beliebte Aufgaben und Übungen mit Lösungen