Präteritum einfach erklärt mit Beispielen


 

Was ist Präteritum? Wann wird es verwendet?

Das Präteritum (= erste Vergangenheitsform) ist eine Zeitform der Vergangenheit.

Es beschreibt Handlungen und Tatsachen die in der Vergangenheit passiert und abgeschlossen sind ohne direkte Auswirkungen auf die Gegenwart zu haben. 

 

Wie wird das Präteritum gebildet?

Person Verb Ende des Präteritums
Ich wohn- - te
Du wohn- - test
Er/Sie/Es wohn- - te
Wir wohn-  - ten
Ihr wohn- - tet
Sie wohn- - ten

 

Wenn der Wortstamm eines Verbs auf -d oder -t endet, wird ein -e zwischen dem Wortstamm und der Endung eingefügt

  • Ich sprintete  
  • Du sprintetest
  • Er sprintete 

 

Es gibt viele starke Verben bei der Bildung des Präteritums, die den Wortstamm ändern

  • Ich gehe in die Schule. ⇔ Ich ging in die Schule.

 

Wenn der Wortstamm eines Verbs auf -s, -ss, -ß  oder -z endet, wird ein -e zwischen dem Wortstamm und der Endung eingefügt oder das -s am Ende entfällt 

  • Ich lese das Buch. ⇔ Ich las das Buch. 
  • Du liest das Buch. ⇔ Du last das Buch.

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Übungen mit Lösungen