Inhalt


Die Mittelhochdeutsche Literatur ist eine eigenständige Epoche. Die Literatur in dieser Epoche wurde vor allem von Priestern und Heiligen geschrieben. 

 

Bezeichnend für diese Epoche waren folgende Literaturstile:

 

Das ritterliche höfliche Epos

Die Kultur der Ritter war Teil der Kultur und der Literatur. 
Unter anderem haben folgende Dichter das Epos der Ritter beeinflusst:

  • Heinrich von Veldecke (1140-1204)
  • Gottfried von Straßburg (gestorben um 1200)

 

Das Epos des Volkes

Es geht hier nicht um das Volk, sondern ebenso um Ritter. Es wurde von Rit-tern verfasst und beinhaltet ritterliche Dichtungen.

 

Minnesang

Der Minnesang befasste sich um die Liebe zwischen Mann und Frau. Es gibt um die Beziehungen und um Trennungen. Die Texte wurden mit Melodien in Liedern gewandelt. Die Minnesänger schrieben und sangen ihre Texte- auch um die Frauen zu begeistern. Walther von der Vogelweide war ein bekannter deutscher Lyriker und bekannter Minnesänger im Mittelalter.
 

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Videos auf Schulminator

Beliebte Aufgaben und Übungen mit Lösungen