Skip to content Skip to navigation

Wie schreibt man eine lineare Erörterung?

Lineare Erörterung Aufbau und Gliederung

 

 

Bei einer freien Erörterung ist Deine Meinung zu einem Thema gefragt. Hier wird kein Text vorgegeben, sondern nur eine Fragestellung.

 

Es gibt 2 Formen der freien Erörterung

 

Merke

  • Kann man die  Frage nicht mit JA oder Nein beantworten, musst Du die lineare Erörterung wählen.
  • Hier kannst du die Vor- und Nachteile (pro und contra) nicht gegenüberstellen, sondern musst eine klare Position beziehen und aus einer Perspektive argumentieren.
  • Entscheide Dich, ob Du für oder gegen etwas bist? Beides geht nicht.
  • Du fängst mit dem schwächsten Argument an und steigerst die Argumente.
  • Das wichtigste Argument kommt zum Schluss.

 

Beispiel

Warum ist der Nachmittagsunterricht für Eltern, Schüler und Lehrer sinnvoll?

  • Hier kannst du nicht mit Ja oder  Nein auf die Frage antworten.
  • Überlege Dir, ob Du für oder gegen den Nachmittagsunterricht bist.
  • Wenn Du dafür bist, nenne alle Vorteile des Nachmittagunterrichts.
  • Wenn Du dagegen bist, nenne alle Nachteile des Nachmittagsunterrichts.
  • Aber niemals beides nennen!

 

Aufbau lineare Erörterung

1.) Einleitung

  • Thema der Erörterung
  • Handelt es sich um eine Tatsache, ein Zitat oder Vorurteil, ein Sprichwort, eine gängige Meinung

 

 

2.) Hauptteil

These aufstellen: Der Nachmittagsunterricht ist gut für alleinerziehende Mütter.

Argument 1  (schwächstes Argument)

  • Die Mütter können somit auch in Vollzeit arbeiten
  • Beispiel: Das zeigen die Statistiken des Bundesamtes.

Argument 2 (mittelstarkes Argument)

  • Die Mütter haben nämlich keine Zeit für die Hausaufgabenbetreuung. Die Betreuung wird somit in der Schule gewährleistet.
  • Beispiel: Schüler, die den Nachmittagsunterricht besuchen haben noch nie die Hausaufgaben vergessen und erledigen diese sorgfältiger.

Argument 3 (stärkstes Argument)

 

3.) Schluss

  • Zusammenfassung des Hauptteils. Aber keine Wiederholung der Argumente.
  • Fazit
  • Persönliche Meinung abschließend abrunden. Eine abschließende Wertung. Achtung keine Wiederholung; nur eine kurze Zusammenfassung der persönlichen Meinung.
  • Bedeutung des Themas für die Zukunft.

Beliebte Inhalte auf Schulminator