Erlebniserzählung schreiben mit Musteraufsatz


 

Was ist eine Erlebniserzählung?

  • Die Erlebniserzählung beschreibt ein Erlebnis, welches du erlebt hast.
  • Achte beim Schreiben, dass du die Vergangenheitsform und wörtliche Rede nutzt.
  • Schreibe spannend durch Denkpausen, Adjektive, einem Höhepunkt und das Erläutern der eigenen Gefühle.

 

Erlebniserzählung Themen

Das Erlebnis kann viele Themen beinhalten in u.a. folgenden Situationen:

  • Erlebnisse mit Freunden
  • Etwas ist in der Schule passiert
  • Familientreffen
  • Sportveranstaltung
  • Geburtstagsfeier
  • Eine Feier
  • Gefühlsbetonte Erlebnisse:
    • Ich habe mit meinem Klassenkameraden gestritten.
    • Ich habe meinen Stift verloren.
    • Ein Hund wollte mich beißen.
    • Meine Mama hat mich überrascht.

 

Erlebniserzählung Aufbau

Einleitung

  • Wähle eine passende Überschrift
  • Beschriebe kurz den Angang deines Erlebnisses
    • Ort
    • Zeit
    • weitere Personen oder Objekte 

 

Hauptteil

  • Was ist passiert
  • Beschriebe das Erlebnis
  • Vermittle deine Gefühle und deine Handlung
  • Bleibe spannend und verwende dir wörtliche Rede
  • Bleibe am Thema und nenne den Höhepunkt deines Erlebnisses 

 

Schluss

  • Beschreibe wie das Erlebnis ausgegangen ist

 

Erlebniserzählung Musteraufsatz, Beispiel: Der Hundewettbewerb 

„Mama!“, ich habe in der Zeitung gelesen, dass man sich bei einem Wettbewerb für Hunde anmelden kann. Man muss aber mit Herrchen kommen. „Darf ich dort hin mit Nicky?“ 

Mama antwortete: „Ja, aber was ist das für ein Wettbewerb?“ Ich antwortete schnell: „Ein Bellwettbewerb. Da ist doch unser Hund Nicky so spitze!“ 
„Von mir aus“, antwortete meine Mutter. Ich übte mit meinem Hund so lange, bis ich mir sicher war, dass er gewinnen konnte. 

Selbstsicher fuhren meine Mutter und ich zum Wettbewerb. Ich dachte: „Nicky ist bestimmt auch aufgeregt“. Als wir dort waren, kribbelte es mir komisch im Bauch. Mama beruhigte mich: „Sie gewinnt bestimmt!“ Ich nahm alle Kraft zusammen bis zur Durchsage: „Achtung, Achtung an alle Herrchen der Hunde, in zehn Minuten beginnt der Start.“ 
In diesem Augenblick klopfte mein Herz ganz laut. Ich lief mit Nicky zum Start. Dort rief der Mann, der diesen Wettbewerb veranstaltete: „Claus Meier und dein Hund Rex. Ihr seid die Ersten.“ Und so ging es die ganze Zeit weiter. 

Jetzt rief mich der Mann auf.  Mein Herz rutschte bis in die Hosentasche. Ich fing an Nicky Zeichen zu machen. Nicky machte alles genau, wie ich es mit ihr geübt habe. Alle jubelten bei jedem Beller. Meine Hände waren schon ganz schweißig. 

Als ich dann fertig war, sagte meine Mutter stolz: „Das hast du prima gemacht. Ja, du natürlich auch, Nicky! “Bei der Siegerehrung war ich sehr aufgeregt. Der Veranstalter sprach: „Die erste Siegerin ist Nicky Wackel.“ Nicky gab dem Veranstalter die Pfote und bekam einen saftigen Wunderknochen. Mama und ich waren überglücklich.

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Übungen mit Lösungen