Inhalt


⇒ In der deutschen Sprache wird zwischen Aktiv und Passiv unterschieden.

⇒ Durch das Tauschen von Subjekt und Objekt kann man einen Aktiv oder Passiv Satz bilden.

⇒ Durch diese Formen kann man Handlungen aus zwei verschiedenen Ansichten beschrieben.  

 

  • Aktiv: Im Vordergrund steht das Subjekt

⇒ Die Person oder die Sache der Handlung steht im Fokus
⇒ Das Verb ist aktiv

 

  • Passiv: Im Vordergrund steht das Objekt (welches zum Subjekt wird)

⇒ Die Handlung steht im Fokus

  • Aktiv: Der Hund beißt den Postboten
  • Passiv: Der Postbote wird von einem Hund gebissen 
  • Aktiv: Jan wirft den Ball 
  • Passiv: Der Ball wird von Jan geworfen

 

Bildung

 

Aktiv: Subjekt + Verb + Objekt

PassivSubjekt + werden/ sein + Partizip Perfekt

Zeitform Aktivsatz Passivsatz
Präsens/ Gegenwart Der Hund beißt den Postboten Der Postbote wird gebissen

Präteritum/

1. Vergangenheit

Der Hund biss den Postboten Der Postbote wurde gebissen

Perfekt/

2. Vergangenheit

Der Hund hat den Postboten gebissen Der Postbote ist gebissen worden

Plusquamperfekt/ vollendete Vergangenheit

Der Hund hatte den Postboten gebissen Der Postbote war gebissen worden

Futur 1/ 

1. Zukunftsform

Der Hund wird den Postboten beißen Der Postbote wird gebissen werden

Futur 2/

2. Zukunftsform

Der Hund wird den Postboten gebissen haben Der Post wird gebissen worden sein

 

Wichtig beim Schreiben von Aussätzen

 

  • Erzählungen oder Berichte ⇒ meistens Aktivsätze benutzen, da die Person oder die Sache verdeutlich werden muss

 

  • Beschreibungen ⇒ meistens Passivsätze benutzen, da die Handlung verdeutlicht werden muss

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Videos auf Schulminator

Beliebte Aufgaben und Übungen mit Lösungen