Was sind Adjektive?

1) Adjektive geben an, wie jemand oder etwas ist. Daher werden sie als Eigenschaftswörter bezeichnet.

  • Wie ist das Wetter? Das Wetter ist schlecht.
  • Wie ist Hans? Hans ist freundlich.

 

2) Adjektive beziehen sich auf ein Substantiv. Wenn Adjektive direkt vor dem Substantiv stehen, müssen sie dekliniert werden.

  • Nominativ: Der große Mann hat Mut.
  • Genitiv: Der Mut des großen Mannes.
  • Dativ: Mut ist dem großen Mann zuzusprechen.
  • Akkusativ: Die Nachbarn loben den großen Mann.

 

3) Adjektive stehen als Ergänzung neben Verben:

  • Die Mutter kocht gut.
  • Das Haus ist groß.

 

4) Adjektive können gesteigert werden. Folgende 3 Steigerungsformen gibt es:

  • Grundform (Positiv): groß, weich, kalt
  • 1. Steigerungsstufe (Komparativ):  größer, weicher, kälter
  • 2. Steigerungsstufe (Superlativ): am größten, am weichsten, am kältesten

      Beachte

  • Einige Adjektive werden unregelmäßig gesteigert: gut → besser → am besten
  • Es gibt Adjektive, die sich nicht steigern lassen: klasse, einmalig, tot

 

5) Mit Adjektiven kann verglichen werden:

  • Positiv: Ich bin so klein wie du.
  • Komparativ: Du bist kleiner als ich.

 

6) Adjektive können substantiviert werden.

  • Das Böse hat ein Ende.

 

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Videos auf Schulminator

Beliebte Aufgaben und Übungen mit Lösungen