Skip to content Skip to navigation

Wechselfeuchtpflanze

Zu der Kategorie Wechselfeuchtpflanzen zählen alle Pflanzentypen, die sich an wechselhafte Klimabedingungen angepasst haben.

Zu dieser Sorte gehören alle Pflanzen die sich an den Wechsel der Jahreszeiten angepasst haben und Pflanzen in Lebensräumen mit regelmäßigen Schwankungen, wie Uferregionen oder starker Wechsel von Regen- und Trockenzeiten.

 

Wechselfeuchtpflanzen
Wechselfeuchtpflanzen

 

Anpassungen:

  • Blätter: werden bei langanhaltendem Wassermangel, sowohl im Jahreszeitenwechsel zum Winter hin abgeworfen (Abszission)
  • Sprossachse: Schutz durch massiv ausgebildete Rinde
  • Wurzel: tiefes und weitreichendes Wurzelsystem das im Rindenparenchym Wasser speichern kann. Krautige Pflanzen überdauern eine Trockenperiode in der Erde und treiben erst bei besserer Wasserversorgung wieder aus.

Beliebte Inhalte auf Schulminator