Skip to content Skip to navigation

Vegetative Vermehrung

Vegetative Vermehrung Definition

Vegetative Vermehrung Beispiel

 

 

Vegetative Vermehrung Definition

  • Vermehrungsprozess durch Umwandlung eines Vegetationskörpers (Wurzel, Stängel, Blatt) in eine Tochterpflanze, die mit der Mutterpflanze genetisch identisch ist (Klon).
  • Möglich ist dieser Prozess durch die große Plastizität der Pflanzengewebe. Die Pflanzenzellen können sich entdifferenzieren um einen Verband undifferenzierter Zellen (Kallus) zu bilden, aus dem sich eine neue Pflanze entwickeln kann.
  • Dient in der Landwirtschaft zur Zucht und Kreuzung neuer Arten
  • Ein Beispiel für vegetative Vermehrung: Das Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) bildet auf der Blattoberseite kleine Becher aus, in denen sich bereits wieder kleine, selbstständige Pflanzen als vegetative Nachkommen befinden
    Ein Beispiel für vegetative Vermehrung: Das Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) bildet auf der Blattoberseite kleine Becher aus, in denen sich bereits wieder kleine, selbstständige Pflanzen als vegetative Nachkommen befinden

 

 

Vegetative Vermehrung Beispiel

  • Entstehung aus unterirdischen Organen der Pflanze Rhizome (Iris, Quecke); Zwiebeln (Tulpe, Knoblauch); Knollen (Kartoffeln); Wurzeln (Flieder, Himbeerstrauch)
  • Entstehung aus oberirdischen Organen Stängel (Kriechspross bei Erdbeere, Brombeere bei Bodenberührung), Blatt (Begonie), nur selten die Blüte da sie meistens zusätzlich zur geschlechtlichen Fortpflanzung dient.

Beliebte Inhalte auf Schulminator