Skip to content Skip to navigation

Pflanzenmorphologie

Die Botanik betrachtet den Bau der Pflanzen auf zwei Ebenen: der Morphologie und der Anatomie. Die Pflanzenmorphologie (griech. morphe: Gestalt) ist das Studium der äußeren Struktur von Pflanzen; die Anatomie befasst sich mit der inneren Struktur.

Schon Carl von Linné, der Begründer der modernen Systematik, beschrieb die einzelnen Pflanzenarten hinsichtlich ihrer körperlichen Gestalt (dem Habitus) bzw. ihrer Morphologie, und dies ist nach wie vor die am häufigsten verwendete Methode zur Charakterisierung und systematischen Zuordnung von Arten.

 

Pflanzenmorphologie
Pflanzenmorphologie

Jede Pflanze besteht aus drei Grundorganen, die zum Teil oberirdisch und unterirdischen wachsen. Der obere besteht aus der Sprossachse und den Blättern, bei Blütenpflanzen kommen noch die Blüten hinzu. Der untere Teil besteht aus dem Wurzelwerk, aufgebaut aus einer Hauptwurzel und den Nebenwurzeln.

Beliebte Inhalte auf Schulminator