Skip to content Skip to navigation

Eiweiße

Die Eiweiße bestehen aus den 20 Aminosäuren und sind ein wichtiger Nährstoff zum Aufbau von Zellen. Die 8 essenziellen kann der Körper nicht selbst synthetisieren und muss sie vor allem über Milch, Milchprodukte, Getreide und Fleisch aufnehmen.

 

Bestandteile

  • Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Schwefel

 

Aufgabe im Körper

 

  • 15-17% der Körpermasse
  • organische Stickstoff- und Schwefelverbindungen dienen als Katalysator,
  • transportieren und speichern andere Moleküle
  • ermöglichen Bewegung, Zellwachstum und Differenzierung
  • übermitteln Nervenimpulse
  • verleihen Immunität

 

eiweisshaltige Lebensmittel
eiweisshaltige Lebensmittel

 

Eiweiß-Struktur

  • Primärstruktur: Reihenfolge der Aminosäuren (Aminosäuresequenz durch Gene festgelegt)
  • Sekundärstruktur: regelmäßige Struktur der Polypeptidketten
  • α-Helix: ringförmig gewunden
  • β-Faltblatt: fast völlig ausgestreckte Stränge
  • β-Kehre & Ω-Schleifen: kompakte Struktur mit vielen Richtungswechsel
  • Tertiärstruktur: Gesamtanordnung, charakteristische Verteilung hydrophober und hydrophiler Reste
  • Quartärstruktur: räumliche Anordnung der Untereinheiten, bei gleichen Untereinheiten  Dimer

 

Protein Struktur

Protein Struktur

 

Beliebte Inhalte auf Schulminator