Die Eiweiße bestehen aus den 20 Aminosäuren und sind ein wichtiger Nährstoff zum Aufbau von Zellen. Die 8 essenziellen kann der Körper nicht selbst synthetisieren und muss sie vor allem über Milch, Milchprodukte, Getreide und Fleisch aufnehmen.

 

Bestandteile

  • Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Schwefel

 

Aufgabe im Körper

 

  • 15-17% der Körpermasse
  • organische Stickstoff- und Schwefelverbindungen dienen als Katalysator,
  • transportieren und speichern andere Moleküle
  • ermöglichen Bewegung, Zellwachstum und Differenzierung
  • übermitteln Nervenimpulse
  • verleihen Immunität

 

eiweisshaltige Lebensmittel
eiweisshaltige Lebensmittel

 

Eiweiß-Struktur

  • Primärstruktur: Reihenfolge der Aminosäuren (Aminosäuresequenz durch Gene festgelegt)
  • Sekundärstruktur: regelmäßige Struktur der Polypeptidketten
  • α-Helix: ringförmig gewunden
  • β-Faltblatt: fast völlig ausgestreckte Stränge
  • β-Kehre & Ω-Schleifen: kompakte Struktur mit vielen Richtungswechsel
  • Tertiärstruktur: Gesamtanordnung, charakteristische Verteilung hydrophober und hydrophiler Reste
  • Quartärstruktur: räumliche Anordnung der Untereinheiten, bei gleichen Untereinheiten  Dimer

 

Protein Struktur

Protein Struktur

 

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebte Inhalte auf Schulminator

Beliebte Videos auf Schulminator

Beliebte Aufgaben und Übungen mit Lösungen