Skip to content Skip to navigation

Ballaststoffe

Ballaststoffe gehören zu den langkettigen Kohlenhydraten und kommen in alle Strukturbestandteile pflanzlicher Nahrung vor. Diese können vom Verdauungssystem nicht enzymatisch aufgespalten werden und erreichen fast unverändert den Dickdarm. Man unterscheidet lösliche und unlösliche Ballaststoffe.

 

Aufgabe im Körper

  • Wasserbindungsmöglichkeit (Quellbarkeit)  vermehrtes Sättigungsgefühl
  • Gallenbindungsvermögen  Senkung des Cholesterins (Blutfett)
  • Resorption von Mikronährstoffen
  • Probiotischer Effekt  Vermehrung der Darmbakterien
  • Fermentierbarkeit  schnellere Umsetzung von Glukose  Hemmt Blutzuckeranstieg

 

Ballaststoffe Wirkung im Körper

Ballaststoffe Wirkung im Körper

 

lösliche Ballaststoffe

  • Pektin z.B. in Äpfeln, Aprikosen
  • Alginate in Algen, Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl

 

unlösliche Ballaststoffe

  • Zellulose
  • Hemizellulose

 

Empfohlene Tagesdosis

  • 30-40g pro Tag 
  • moderne Industrie reduziert Ballaststoffe durch Reinigung
  • Verzehr von Vollkornprodukten, Gemüse und Obst

Beliebte Inhalte auf Schulminator